WER IST WIE GOTT?

Eine Zusammenstellung von Bibelstellen über das Wesen Gottes

„Mit wem wollt ihr denn Gott vergleichen?“
(Jesaja 40,18)

  • So spricht der HERR, der König Israels, und sein Erlöser, der HERR Zebaoth: Ich bin der Erste und ich bin der Letzte, und außer mir ist kein Gott. (Jesaja 44,6; vgl. Jesaja 41,4)
  • Der HERR wird König sein immer und ewig. (2 Mose 15,18)
  • Der HERR, euer Gott, ist der Gott aller Götter und der Herr über alle Herren.
    (5 Mose 10,17)
  • Wer sollte dich, Herr, nicht fürchten und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig! (Offenbarung 15,4; vgl. 3 Mose 19,2)
  • HERR Zebaoth heißt sein Name –, und dein Erlöser ist der Heilige Israels.
    (Jesaja 54,5)
  • Ich bin der allmächtige Gott; wandle vor mir und sei fromm. (1 Mose 17,1)
  • Ich werde sein, der ich sein werde. … Das ist mein Name auf ewig, mit dem man mich anrufen soll von Geschlecht zu Geschlecht. (2 Mose 3,14-15)
  • Ich bin der HERR, dein Arzt. (2 Mose 15,26)
  • Ich, ich bin der HERR, und außer mir ist kein Heiland. (Jesaja 43,11; vgl. Psalm 27,1)
  • Der HERR ist mein Fels und meine Burg und mein Erretter. … mein Schutz und meine Zuflucht, mein Heiland, der du mir hilfst vor Gewalt. (2 Samuel 22,2-3; vgl. Joel 4,16)
  • Gott der HERR ist meine Stärke und mein Psalm und ist mein Heil. (Jesaja 12,2)
  • Barmherzig und gnädig ist der HERR, geduldig und von großer Güte. (Psalm 103,8)
  • Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. (Psalm 23,1; vgl. Jesaja 40,11)
  • Er liebt Gerechtigkeit und Recht; die Erde ist voll der Güte des HERRN.
    (Psalm 33,3)
  • Gott ist ein gerechter Richter. (Psalm 7,12; vgl. Psalm 11,7)
  • Darum harrt der HERR darauf, … dass er sich euer erbarme; denn der HERR ist ein Gott des Rechts. (Jesaja 30,18; vgl. Jesaja 54,8)
  • Ihr habt einen Geist der Kindschaft empfangen, durch den wir rufen: Abba, lieber Vater! (Römer 8,15; vgl. Jesaja 63,16)
  • Ich will euch annehmen und euer Vater sein und ihr sollt meine Söhne und Töchter sein. (2 Korinther 6,16-17; vgl. Psalm 103,13)
  • Ein Vater der Waisen und ein Helfer der Witwen ist Gott in seiner heiligen Wohnung. (Psalm 68,6)
  • Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet. (Jesaja 66,13)
  • Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Barmherzigkeit und Gott allen Trostes, der uns tröstet in aller unserer Bedrängnis. (2 Korinther 1,3)
  • Der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, gebe euch den Geist der Weisheit und der Offenbarung. (Epheser 1,17)
  • Alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts. (Jakobus 1,17)
  • Der HERR zieht aus wie ein Held, wie ein Kriegsmann kommt er in Eifer.
    (Jesaja 42,13)
  • Unser Gott ist ein verzehrendes Feuer. (Hebräer 12,29)
  • Der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch. (1 Thessalonicher 5,23)

Bibelstellen nach der Luther-Bibel (2017).

© Swen Schönheit

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Gemeinde visionär entwickeln

Gemeinde entwickeln: geistgeleitet und zielorientiert. Die wichtigsten Fragen und Aufgaben im Überblick.

Wer ist wie Gott?
Eine Zusammenstellung von Bibelstellen über das Wesen Gottes

Wer ist wie Gott?
Eine Zusammenstellung von Bibelstellen über das Wesen Gottes

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.