Einträge von Swen Schönheit

NEWSLETTER | November 2023

Wieso stehen wir als Deutsche „fest an der Seite Israels“ (Olaf Scholz)? Und gibt es für Christinnen und Christen eine tiefere Begründung als Mitgefühl und historische Verantwortung? Was vielen nicht bewusst ist: Unser Herr Jesus Christus war „ein geborener Jude“ (Martin Luther) und verstand sich als Messias Israels. Mit der Bibel halten wir ein jüdisches Buch in Händen, und unser christlicher Glaube wurzelt in der Geschichte Gottes mit seinem Volk Israel …

NEWSLETTER | Juni 2023

Beim Kirchentag ist es mir wieder aufgefallen: Die Gebete beginnen in der Regel „Gott …“Als würde ein unsichtbares Neutralitätsgebot im Raum hängen. Ist die Gebetsanrede „Unser Vater“ inzwischen zu männlich? Muss Gott erst noch gegendert werden oder um „die Heilige Geistkraft“ ergänzt werden? Wieso wird der Name Jesus vermieden? Woher diese Scheu, seinen Namen auszusprechen?

NEWSLETTER | Mai 2023

Kaum ein anderer kirchlicher Feiertag ist inzwischen so sinnentleert. Auch Insidern und Kirchgängern fällt es schwer, seinen Inhalt plausibel zu machen. Himmelfahrt ist nicht nur ein schöner zusätzlicher Feiertag im Mai, sondern stellt unser Weltbild infrage. Was bedeutet „Himmel“? Und was hat der Himmel mit unserem Leben auf der Erde zu tun? Jesus ist zurückgekehrt in die unsichtbare Welt Gottes. Doch er wirkt auf dieser Erde, durch uns und mit uns – wenn wir uns ihm anvertrauen!

NEWSLETTER | April 2023

Es sind Kräfte der Heilung, die vom gekreuzigten Jesus ausgehen. Wenn wir uns ihm zuwenden, werden wir dies persönlich erfahren.
Jesus lebt! Er ist vom Tod auferstanden! Darum gilt uns dasselbe Angebot wie in den Tagen der Apostel: „In keinem anderen ist das Heil; denn uns Menschen ist kein anderer Name unter dem Himmel gegeben, durch den wir gerettet werden sollen“ (Apostelgeschichte 4,12).

NEWSLETTER | November 2022

Der Bußtag wirkt wie ein entbehrlicher „Zusatz“ im kirchlichen Kalender. Seine Bedeutung kennen nur noch wenige. Doch braucht nicht zuerst unsere Kirche Umkehr, Rückkehr zu ihren Wurzeln, Neubesinnung auf ihren Wesenskern? Dies jedenfalls war der Impuls der Reformation vor 505 Jahren. Vielleicht bedeutet „Umkehr“ ja etwas ganz Einfaches: Wir stellen nicht länger uns selbst, sondern Gott in den Mittelpunkt …

NEWSLETTER | September 2022

Täglich werden wir in den Nachrichten Zeugen von Unrecht und Gewalt. Schweigt Gott dazu? Die Bibel zeigt uns klar: Unschuldig vergossenes Blut hat immer langfristige Auswirkungen auf die Geschichte eines Landes. Die Folgeschäden sind verborgen, aber nachhaltig. Aber es gibt einen Weg zur Versöhnung: Jesus hat ihn durch seinen Sterben am Kreuz ermöglicht – für alle Nationen und in allen Generationen …

NEWSLETTER | Juni 2022

Pfingsten ist vorbei. War’s das mit dem Heiligen Geist, bis wir ihn nach einem Jahr wieder „hervorholen“ und ihm, dem Kirchenjahr entsprechend, seine Nische zuweisen? „O, komm, du Geist der Wahrheit“, haben viele in den Gottesdiensten mitgesungen. Kaum jemand scheint darüber zu stolpern, dass in einem Dutzend Kirchenlieder unseres Gesangbuchs der Heilige Geist direkt angesprochen wird. Kann man mit ihm reden, ihn bitten? Lässt er sich einladen? Und woran merkt man, dass er wirkt?